Home / Umhängetaschen – Sinnvolle Accessoires und Gepäckstücke

Umhängetaschen – Sinnvolle Accessoires und Gepäckstücke

Die Umhängetasche ist ein Accessoire für Damen und Herren, in der jede Menge Utensilien wie Geldbeutel, Taschentücher oder auch Einkäufe transportiert werden können. Eine Umhängetasche gibt es speziell für Frauen oder Männer.

Doch auch Unisex-Modelle gibt es auf dem Markt. Sogar Laptops und A4 Blöcke können in einer Umhängetasche transportiert werden. Diese spezielle Tasche nennt sich Messenger Bag und zählt zu den Großen dieser Art. Ob auf dem Weg zur Arbeit, in die Schule, in die Uni oder zum Einkaufen, zu jeder Gelegenheit bieten sich Umhängetaschen an.

So müssen Utensilien wie Smartphone, Schlüssel und mehr nicht in der Hosen- oder Jackentasche umhergetragen werden.

Was genau macht eine Umhängetasche aus?

Eine Umhängetasche ist ein praktischer Aufbewahrer diverser Gegenstände, bietet allerdings auch noch viele weitere Möglichkeiten. Diese Modelle gibt es in den verschiedensten Varianten.

Umhängetaschen können beispielsweise folgende Taschenmodelle sein:

  • Aktentaschen
  • Reisetaschen
  • Sporttaschen
  • Planentaschen
  • Postbag
  • Überschlagtaschen

Oft ist die Umhängetasche auch als Schultertasche bekannt, da sie ganz einfach mit dem Gurt umgehängt oder über die Schulter gelegt werden kann.

Die Schultertaschen gehören sowohl in die Welt der Damen als auch in die Welt der Herren. Einige Taschenmodelle finden eher in der Frauenwelt einen Platz. Andere Taschen werden von Herren bevorzugt.

Hier ein kleiner Überblick darüber, welche Taschen zu Frauen und welche zu Männern zählen:

Frauentasche – Clutch, Shopper, Handtaschen

Männertasche – Sporttaschen, Messenger Bag
Zu den besonderen Modellen zählen Clutch und Shopper. Diese sind ganz typische Frauentaschen. Die Messenger Bag hat sich in der Männerwelt mittlerweile stark etabliert und sind kaum noch wegzudenken.

Die verschiedenen Taschen unterschiedene sich hinsichtlich der Materialien, der Größe und der vorhandenen Fächer.

Welche Unterschiede gibt es zu anderen Taschentypen?

Im Gegensatz zu anderen Taschentypen ist die Umhängetasche in der Regel doch sehr großzügig gestaltet. Sogar Laptops, Blöcke und viele weiteren Utensilien finden ihren Platz in der Schultertasche. Oft sind sie im Innenbereich mit Fächern versehen, sodass eine gewisse Ordnung in der Tasche hergestellt werden kann.

Die Umhängetaschen werden oft auch von Fahrradkurieren genutzt. Der Schulterriemen ist zwecks Tragekomfort sehr breit gestaltet. Außerdem sind die Gurte verstellbar, sodass die Tasche optimal eingestellt werden kann. Andere Taschen hingegen bieten teilweise nur für das Portemonnaie und Taschentücher Platz. Auch ist nicht überall eine Einteilung in verschiedene Fächer vorhanden.

Materialien und Bestandteile der Umhängetasche

Die Schultertaschen können in verschiedenen Materialien bestehen. Oft werden die Materialien Leder oder Kunstfaser genutzt. Die Faktoren Preis und Optik spielen eine ganz wichtige Rolle. Aktuell sind Ledertaschen aufgrund der Robustheit und des weichen Materials angesagt.

Spezielle Designertaschen wurden aus besonders hochwertigem Leder gefertigt. Neben den Umhängetaschen aus Leder gibt es auch Schultertaschen aus Kunstfaser. Kunstfaser-Taschen sind preislich wesentlich günstiger.

Zudem gibt es den Vorteil der einfachen und problemlosen Reinigung. Im Innenbereich der Tasche ist meistens Baumwolle als Innenfutter zu finden. Soll ein Laptop in der Umhängetasche transportiert werden, so bieten sich Taschen an, die über gepolsterte Innentaschen verfügen.

An der Tasche ist ein Schultergurt zum Umhängen der Tasche angebracht. Hinsichtlich des Verschlusses gibt es einige Unterschiede.

Je nach Modellen können die Schultertaschen über folgende Verschlüsse geschlossen werden:

  • Reißverschluss
  • Steckverschluss
  • Klettverschluss
  • Magnetverschluss
  • Überschlag

Das liegt bei jedem Einzelnen, für welche Variante sich entschieden wird. Der wohl sicherste Verschluss gegen Diebe ist der Steckverschluss. Dieser muss seitlich gedrückt werden, wodurch es für Diebe doch recht kompliziert werden kann. Bei den anderen Verschlussvarianten haben es Langfinger doch etwas einfacher. Doch meistens gibt es einen innenliegenden Reißverschluss, der sich wieder als Hürde für den Dieb darstellen kann.

Welche Anbieter und Marken für Umhängetaschen gibt es?

Die beliebten Umhängetaschen gibt es von vielen unterschiedlichen Markenherstellern. Ob von Übersee oder doch aus Europa, aus allen Richtungen werden Schultertaschen geliefert. Natürlich gibt es auch einige Qualitätsmerkmale. No-Name-Taschen aus Fernost zählen meistens zu den schlichten und günstigen Varianten.

Jede Menge Markenqualität hingegen gibt es von Marken wie

  • Bree
  • Desigual
  • Adidas
  • Liebeskind
  • Gusti
  • Visconti

Die Markenware ist preislich doch im etwas höheren Niveau angesiedelt. Vom Stil her unterscheiden sich die Markentaschen doch voneinander, wie man in einigen Testberichten auf den einschlägigen Testportalen nachlesen kann. Adidas setzt beispielsweise eher auf Sportlichkeit.

Desigual hingegen ist auf das außergewöhnliche Design stolz und Liebeskind und Gusti stehen für eine ausgezeichnete Lederqualität. Jede Marke bietet spezielle Vorzüge, sodass jeder Taschenliebhaber ein Modell zu seinen eigenen Bedürfnissen finden sollte.

Durch Kundenrezensionen zu den einzelnen Umhängetaschen können sich Interessenten bestens informieren und so schneller die passende Tasche finden.

Umhängetaschen in Leder – Absolut im Trend

Aktuell werden Ledertaschen bevorzugt gekauft. Sie sind hochwertig verarbeitet und machen optisch jede Menge her. Wie der Trend zeigt, sind Taschen in Brauntönen ganz in Mode.

Die Taschen können sehr schön mit anderen Materialien wie breiten und gepolsterten Polyester-Gurten sowie schicken und trendigen Magnetverschlüssen zusammengefügt werden. Zusammen gibt es ein sehr modernes Bild ab. Die Anzahl der Veganer nimmt auch immer weiter zu.

Auch Veganer können dem Trend folgen, indem sie auf Umhängetaschen aus Kunstleder zugreifen. Ebenfalls werden Schultertaschen in Schwarz sehr gerne gekauft. Besonders interessant sind auch Modelle, die im Vintage-Look gestaltet sind.

Auf Qualität und weitere Kriterien beim Kauf der Schultertaschen achten

Auch die Shopper, Sporttaschen, Messenger Bag oder andere Umhängetasche sollte nicht überstürzt gekauft werden. Es gibt einige Kriterien, die genauer beleuchtet werden sollten. Nicht nur die Optik ist ausschlaggebend. Vielmehr sollte auf die Größe, die Verarbeitung, das Material und den Verschluss geachtet werden.

Vor dem Kauf sollte auf folgende Punkte geachtet werden:

  • Richtige Größe ermitteln
  • Material beachten
  • Beschaffenheit und Verstellmöglichkeiten des Gurtes
  • Reinigung der Tasche

Vor dem Kauf sollte zunächst überlegt werden, für welchen Zweck die Umhängetasche dienen soll. Wer beispielsweise eine praktische Tasche für die Uni oder die Schule sucht, der ist mit einer großen Messenger Bag sehr gut beraten.

Dort passen Laptop, Blöcke, Schreibzeug und Verpflegung hinein. Benötigt man eine schicke und ausgefallene Umhängetasche zum Ausgehen, so ist eine Clutch genau richtig. Auch der Stoff ist ein wichtiger Punkt.

Soll die Tasche vielleicht individuell bedruckt werden, so Umhängetaschen aus Kunstfaser an. Umhängetaschen aus Kunstfaser können sehr leicht und problemlos bedruckt werden, was sich bei Ledertaschen hingegen schwierig gestalten könnte. Auch ist es wichtig, dass sich eine Tasche einfach reinigen lässt. Nicht alle Materialien lassen sich mit wenigen Handgriffen säubern.

Taschen aus LKW-Planen oder Polyester zählen zu den besonders pflegeleichten Umhängetaschen. Ledertaschen hingegen sind von der Pflege her nicht so einfach. Helle Taschen können sich sogar recht einfach verfärben, wenn sie beispielsweise an dunklen Sachen scheuern. Mit speziellen Pflegemitteln kann dem Problem entgegengewirkt werden.

Ein ganz wichtiger Faktor ist der Gurt. Gerade bei großen Schultertaschen wie der Messenger Bag ist ein breiter und gepolsterter Gurt sehr vorteilhaft. So gibt es bei dem Tragen der Tasche keinerlei Probleme. Fällt der Gurt zu grazil und ohne Polsterung aus, so könnte es bei vollbeladener Tasche zu einem unangenehmen Tragegefühl kommen.

Bei kleinen Taschen, in der nur der Geldbeutel und Taschentücher ihren Platz finden sollen, ist ein gepolsterter und breiter Gurt eher irrelevant. Praktischerweise können die Gurte normalerweise immer individuell auf die Körpergröße der Trägerin oder des Trägers eingestellt werden.

Umhängetaschen bequem online kaufen

Zu Zeiten des Internets bietet es sich an, die Schultertaschen ganz komfortabel über das Internet zu bestellen. So spart man sich Wege und Zeit und kann ganz in Ruhe entscheiden, welche Tasche es werden soll. Unter anderem gibt es auf der Internetseite amazon.de verschiedenste Messenger Bags, Clutch, Shopper und Co. zum interessanten Preis.

Natürlich kann auch in einem Laden vor Ort nach trendigen und schicken Taschen geschaut werden. Erfahrungsgemäß gestaltet sich ein Online-Einkauf wesentlich angenehmer. Vor allem fällt der Einkauf meistens doch etwas günstiger aus.

Welcher Taschentyp zu welcher Gelegenheit?

Nicht jeder Umhängetaschen-Typ ist für jede Gelegenheit geeignet. Clutch und Shopper bieten sich beispielsweise zum schick Ausgehen und zum Shoppen an.

Eine Messenger Bag hingegen ist eher eine Schultertasche, die für Gänge in die Uni oder in die Schule geeignet ist. Alle wichtigen Utensilien finden ihren Platz darin. Auch die Planentaschen sind für größere Gegenstände sehr gut geeignet.

Eine Postbag hingegen bietet nicht solch einen großzügigen Platz. Die Umhängetaschen im kleineren und quadratischen Look bieten zumindest Platz für das Handy, Taschentücher und Geldbeutel.

Eventuell kann eine kleine Getränkeflasche verstaut werden. Für die nächste Shopping-Tour bietet sich die Postbag jedenfalls an.

Ebenso sieht es mit der Überschlagtasche aus. Sie gibt es in verschiedenen Größen und bietet sich für die nächste Einkaufstour oder den Weg zur Uni an.