Skip to main content

Das sollten Sie auf jeden Fall in Ihre Reiseapotheke packen

Wenn Sie Ihren nächsten Urlaub planen, sollten Sie unbedingt an Ihre Reiseapotheke denken. Wir möchten Ihnen zeigen, auf welche Dinge Sie nicht verzichten sollten und an was Sie vor Ihrem Urlaub denken sollten.

Das sollte nicht fehlen

Medikamente gegen Übelkeit oder Durchfall sollten auf keinen Fall in Ihrer Apotheke fehlen, damit Sie nicht sofort am Urlaubsort die nächste Apotheke suchen müssen. Natürlich sollten Sie Medikamente die Sie sowieso benötigen, ebenfalls einpacken. Da die meisten Urlauber sich davor scheuen am Urlaubsort den Arzt zu besuchen (Sprachbarrieren, Hygiene), ist eine gut gefüllte Reiseapotheke unbedingt zu empfehlen. Sollten die Beschwerden allerdings nach ein paar Tagen nicht nachlassen, suchen Sie einen Arzt auf. Denn nicht alle Probleme oder Beschwerden können Sie mit Ihrer mitgebrachten Apotheke in den Griff bekommen.

Die Checkliste für Ihre Reiseapotheke

Sie sind chronisch krank und benötigen Medikamente? Diese sollten Sie auf jeden Fall mit einpacken. Dies gilt zum Beispiel für Ihr Asthmaspray oder Tabletten gegen Ihre Allergien. Bei Bedarf kann auch eine Herpes Salbe sicherlich nicht schaden.

Zudem ist es sinnvoll, wenn Sie folgende Medikamente ebenfalls einpacken. Denken Sie an Medikamente gegen:

  • Blähungen
  • Durchfall
  • Halsschmerzen
  • Fieber
  • Schnupfen
  • Sonnenbrand
  • Wunden
  • Insekten
  • Kopfschmerzen
  • Zudem sollten Sie einpacken:
  • Pflaster
  • Mullbinden
  • Sicherheitsnadeln
  • Einweghandschuhe
  • Schere
  • Pinzette

Reisen Sie in ein Gebiet, welches von Malaria betroffen ist, sollten Sie eventuell auch ein Moskitonetz und Notfallmedikamente einpacken. Von Ihrem Arzt benötigen Sie hierfür ein Rezept.

Für die kleine Reise

Wird der Ausflug etwas kürzer, empfiehlt es sich eine Mini-Reiseapotheke zu packen. Hier packen Sie nur die wichtigsten Dinge ein. Denn nur wenige Mittel wie Ibuprofen, Loperamid oder Tyrocitrin können oft sehr gut helfen.

Der Flug

Reisen Sie mit dem Schiff oder per Flugzeug, sollten Sie ein Mittel gegen Reisekrankheit einpacken. Diese gibt es in Form von Kaugummi oder Tabletten. Mit Nasenspray können Sie dem Druck entgegenwirken und Ohrenstöpsel lassen Sie auf der Reise ruhig schlafen.

Die wichtigsten Medikamente gehören dazu in das Handgepäck. Sollte Ihr Koffer verlorengehen, haben Sie diese auf jeden Fall vor Ort. An den Sicherheitskontrollen müssen Sie in der Regel nichts befürchten, wenn Sie die Medikamente für den Eigenbedarf benötigen. Eine Bescheinigung vom Arzt kann Ihnen aber dabei helfen, sollte es doch zu Rückfragen kommen. Hier sollten die Medikamente aufgeführt sein, die Sie benötigen. Den Schein können Sie dann bereits bei der Kontrolle vorzeigen.

Die Reiseapotheke fertig kaufen

In den Apotheken finden Sie zwar bereits fertige Reiseapotheken, sinnvoller ist es aber, wenn Sie diese nach Ihren Bedürfnissen zusammenstellen. Stellen Sie sich eine Checkliste zusammen und gehen Sie damit in die Apotheke Ihres Vertrauens.

So lagern Sie Ihre Medikamente

Auch im Urlaub sollten Sie darauf achten, dass die Medikamente korrekt gelagert werden. Viele Medikamente benötigen eine Lagerung zwischen 15 und 15 Grad Celsius. Je nach Urlaubsland, kann dies schon einmal zu Problemen führen. Auf jeden Fall sollten Sie Ihre Medikamente in einer verschließbaren Tasche aufbewahren.

Eine Kühltasche kann sich ebenfalls als sinnvoll erweisen, wobei die Medikamente nicht sofort auf dem Kühl Akku gelagert werden sollten. Wickeln Sie diese zu diesem Zweck in ein Handtuch ein. Wie die Medikamente gelagert werden sollten, entnehmen Sie dem Beipackzettel. Ist das Verfallsdatum noch nicht erreicht und Sie lagern die Medikamente nach Vorschrift, können Sie diese vielleicht sogar noch für Ihren nächsten Urlaub verwenden.

Vergessen Sie nicht die Impfung

In vielen Ländern wird eine Impfung gefordert. Um den Risiken vorbeugen zu können, sollten Sie Ihre Impfung rechtzeitig auffrischen. Sinnvoll können je nach Region Impfungen gegen Hepatitis, Diphtherie, Tetanus oder Tollwut durchaus sinnvoll sein.

 



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *