Skip to main content

Rasierer im Handgepäck – So transportieren Sie Ihren (Nass-)Rasierer im Flugzeug!

Sind Nassrasierer im Handgepäck erlaubt?In den letzten Jahren hat sich in Sachen Flugsicherheit einiges geändert. Inzwischen sind diverse Dinge nicht mehr klar zu definieren, ob sie ins Handgepäck dürfen oder nicht. Da in der Zwischenzeit nicht nur Männer, sondern auch Frauen nicht mehr auf einen Rasierer verzichten können, sollten beide Parteien sich vor einem Flug erkundigen.[adinserter block=“1″]

Handelt es sich um einen elektronischen Trockenrasierer, kann er im Handgepäck mitreisen. Folgende Fluggesellschaften haben gegen die Mitnahme eines Nassrasierers im Handgepäck nichts zu beanstanden. Nassrasierer dürfen ins Handgepäck bei:

  • Lufthansa
  • Germanwings
  • Condor
  • Easyjet
  • Eurowings
  • Ryanair

Bei allen Fluggesellschaften steht es im Ermessen, ob Rasierer mitgeführt werden dürfen oder nicht. Es gibt bei einem Nassrasierer deutlich strengere Auflagen, denn bei den Klingen handelt es sich um scharfe Gegenstände.
[adinserter block=“2″] Diese Klassifikation trifft auf Einwegrasierer und auch auf Sicherheits – Rasierer zu. Oft ist es so, dass erst der Kontrolleur entscheidet, ob der Nassrasierer im Handgepäck mitgenommen werden darf. Wer sich Ärger ersparen möchte, sollte seinen Nassrasierer im Koffer transportieren.

Zum Rasieren gehören auch Rasierschaum oder Rasiergel. Andere nutzen nach der Rasur After Shave oder eine Pflegelotion. Diese Utensilien dürfen zwar im Handgepäck verstaut werden, aber nur in begrenzten Mengen. Ein Volumen von 100 ml darf nicht überschritten werden.

Im Gegensatz zu einem Nassrasierer, darf ein Rasierer ohne Klinge ohne weiteres ins Handgepäck. Ein elektrischer Rasierer ist kein Problem, wenn er mitgeführt wird. Rasierer im Handgepäck sind erlaubt, wenn es sich um einen elektronischen Trockenrasierer handelt.

Absolut verboten sind Rasierer im Handgepäck bei spanischen und schweizerischen Fluggesellschaften. Rasierer ohne Klingen dürfen auch hier im Handgepäck mitgenommen werden.

koffer flugzeug

Vor – und Nachteile der Bestimmungen

Jede Anweisung hat seine Vor – und Nachteile. Gerade bei scharfen Gegenständen, liegt es im Interesse aller Passagiere, dass diese nicht im Handgepäck mitgeführt werden. Dieses ist nicht nur eine Gewährleistung der Sicherheit, sondern auch, um Verletzungen auszuschließen. Zudem können auf vielen Langstrecken unterschiedliche Rasierer – Typen gar nicht genutzt werden.

Seit dem Nine – Eleven – Anschlag hat sich nicht nur in deutschen Flugzeugen einiges getan, was die Sicherheitsmaßnahmen betrifft. Die Vorschriften sind deutlich strenger, daher sollte ein Fluggast keinerlei Risiko eingehen und seinen Nassrasiere vor der Reise im Koffer verstauen.

Bei Nassrasierern gibt es einige Unterschiede. Mitgeführt werden dürfen die Produkte, die mit einem Gitter vor der Klinge geschützt sind. Ein Philips Rasierer im Handgepäck stellt kein Problem dar, er sollte in einem festen Behältnis gelagert sein. Um unnötigen Diskussionen vorzubeugen, sollten im Zweifelsfall, vor Beginn der Reise, Erkundigungen eingezogen werden.[adinserter block=“1″]



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *