Home / Aluminiumkoffer Vergleich – Koffer aus Aluminium

Aluminiumkoffer Vergleich – Koffer aus Aluminium

Aluminiumkoffer sind sowohl für Urlauber und Geschäftsleute aber auch Piloten, Flugbegleiter und Zugpersonal interessant. Sie zeichnen sich allesamt darin aus, dass sie robust, geräumig, wasserdicht und einfach unverwüstlich sind. Der vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten als Angelkoffer, Beautycase, Nähkoffer und Co. macht die Koffer aus Aluminium derzeit sehr beliebt.

Alukoffer oder Hartschalenkoffer?

Viele stehen wohl vor dieser Frage wenn es um die Anschaffung eines neuen Gepäckstücks geht. Und die Unterschiede sind wirklich nicht groß, sodass es am Ende wiedermal auf die Frage des indiviuellen Geschmacks hinausläuft.

Koffer aus Aluminium sind nochmals einen Tick robuster und widerstandsfähiger gegen mechanische Schläge von außen. Sie sind zudem, zumindest die Guten, und nur um diese kümmern wir uns an dieser Stelle, vollkommen wasserdicht. Also sind Aluminiumkoffer gerade für Personen gedacht, die wertvolle Gegenstände darin transportieren möchten und den Inhalt zwingend vor äußeren Einflüssen schützen möchten. Wer nur günstige Kleidungsstücke für eine Reise einpacken möchte, der sollte wohl besser zu Koffern mit einer Hartschale, z.B. aus Polycarbonat statt Alu, greifen. Hauptstadtkoffer und Samsonite wären hier als geeignete Hersteller zu nennen.

Der Nachteil der Alukoffer liegt im etwas höheren Gewicht. Aluminiumkoffer wiegen tendentiell bei gleicher Größe 10 bis 20% mehr – das ist nicht die Welt, aber gerade wenn es gilt, die Gepäckstücke für längere Zeit zu tragen, auch nicht ganz unerheblich.

Für Urlauber würden wir aus diesen Überlegungen heraus nur zu einem Alukoffer raten, falls beabsichtigt wird, zerbrechliche Gegenstände wie Vasen als Erinnerungsstücke zu transportieren. Sonst spart man sich mit Koffern mit einer Hartschale einfach etwas Gewicht und der geringfügig verringerte Schutz kommt dabei kaum zum Tragen.

Tendentiell sind Alukoffer funktionsgebunden. Man möchte einen Gegenstand den größtmöglichen Schutz liefern, oder kleine Dinge in sortierter Form sicher aufbewahren (wie bei Kosmetikartikeln oder Angelzubehör).

Auf was muss ich beim Kauf achten?

Die beiden klassischen Mängel bei Trolleys aus Aluminium liegen im ausziehbaren Griff und den Rollen. Aufgrund des recht hohen Gewichts, welches auf den Rollen liegen kann, kann es passieren, dass sich die Radaufhängungen verbiegen. In einem solchen Fall hat es sich für immer ausgerollt. Hier muss unbedingt auf eine hochwertige Stahlaufhängung der kleinen Rollen geachtet werden.

Der für einen Alutrolley obligatorische Griff ist ebenfalls oft ein Schwachpunkt. Denn die Stangen haben oft zu viel Spiel und klappern vor sich hin.

Zudem sollte natürlich auch auf das Innenleben der Koffer geachtet werden. Nicht selten sind, gerade bei Alukoffern zum einhändigen Tragen, bereits kleine Kompartimentierung angebracht, die nicht entfernt werden können. Das schränkt dann das Bepacken des Koffers massiv ein.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die Aluminiumkoffer vor, bei denen die angesprochenen Punkte von Käufern bereits überprüft wurden. Zudem wurden auch die Meinungen zahlloser Kunden eingeholt, um Ihnen final ein sicheres Gesamtfazit liefern zu können.

Aluminiumkoffer ohne Rollen zum Tragen

Alukoffer TestDieser Multikoffer ist seit vielen Jahren ein echter Verkaufsschlager. Und das deshalb, weil er so vielfältig einsetzbar ist. In den 3 Etagen lassen sich je nach Belieben unterschiedlich große Bereiche feststecken. So kann der Alukoffer als Beautycase, Angelkoffer, Nähkoffer oder Arztkoffer eingesetzt werden. Die Verarbeitung ist sauber, nichts klappert oder ist lose. Auch die Scharniere, welche das ziehharmonikaähnliche Öffnen ermöglichen, quietschen nicht und machen einen hochwertigen Eindruck. Die Scharnierschlösse auf der Oberseite lassen sich absperren – 2 Schlüssel werden mitgeliefert. Einen echten Kritikpunkt konnten wir anhand der Kundenrezensionen nicht finden. Auch das Gewicht von rund 3kg ist für eine Länge von 36,5 cm angemessen. Was uns im Check besonders gut gefallen hat, ist der Tragegurt, wodurch man beide Hände frei hat. Das gute Stück ist in über 10 verschiedenen Farben erhältlich und kostet derzeit rund 35€.

Jetzt ansehen!

 


 

Beautycase im TestDieser hier ähnelt in Optik und Aufbau stark dem Oberen, weist aber trotzdem einige Unterschiede auf. So ist er etwa 10€ günstiger – wahrscheinlich derzeit der Günstigste in dieser Kategorie überhaupt. Doch dafür hat er in der Verarbeitung klare Nachteile, gerade was den Innenraum betrifft. Hier müssen per Hand ab und an die Grenzstücke nachgeschoben werden. Auch stank der Koffer an den ersten Tagen stark nach Chemie, was sich aber dann deutlich besserte. Für Hobbykosmetikerinnen, die ein günstiges Beautycase suchen, kann man diesen Koffer definitiv empfehlen. Ein Tragegurt sowie absperrbare Schlösser sind vorhanden.

Jetzt ansehen!

 


Trolleys aus Aluminium

Alukoffer für GeschäftsreiseDer Executive-Trolley von ‚Check in‘ macht einen sehr robusten Eindruck. Besonders beeindruckt hat uns das Interieure, bestehendAluminiumkoffer aus einer flexibel einsetzbaren Trennwand sowie einer umfassenden Textilfütterung. Die Rollen sind stabil gefertigt und funktionieren einwandfrei. Auch der ausziehbare Griff hat nicht zu viel Spiel – Auch wenn er oben lediglich aus Hartkunststoff besteht. 2 Schlüssel werden mitgeliefert. Bei einer Länge von 48cm und einem Volumen von 33 Liter passt die Kleidung kann die Kleidung einer ganzen Woche darin verstaut werden. Das Gewicht fällt für einen Alukoffer mit rund 3kg noch recht leicht aus. Für mehrtägige Geschäftsreisen oder Urlaubsreisen ist dieser Alutrolley wie geschaffen.

Jetzt ansehen!

 


Aluminiumkoffer Trolley setHierbei handelt es sich um eine Kombination aus einem klassischen Handkoffer (mit Tragegurt) und einem rollbaren Trolley, welcher sozusagen als befüllbarer Untersatz dient. Es gibt von dieser Trollykombination 2 unterschiedlich große Varianten mit einer Gesamthöhe von 68cm (60 Liter)bzw. 81cm (70 Liter). Besonderer Pluspunkt sind die mehrfach vernieteten Kanten, über die zusätzlich eine schützende Edelstahlschicht angebracht ist.  Auch wenn der Griff oben zwar nur aus Kunststoff ist, so hinterlassen die ausziehbaren Teleskopstangen schon einen sehr stabilen Eindruck. Ein Nachteil ist unserer Ansicht nach das relativ hohe Gewicht, denn leer wiegt der größere von beiden kanpp 8 Kilo. Somit ist ein Verreisen mit diesem Alugepäck eine schweißtreibende Angelegenheit, sobald die Rollen nicht verwendet werden können. Die Verarbeitung insgesamt macht einen grundsoliden Eindruck, und für alle Personen, die berufsbedingt oder für ein Hobby wie dem Nähen nach so etwas suchen, bietet dieses Trolley Set für rund 90€ eine ganze Menge. In zahlreichen Farbvariationen erhältlich.

Jetzt ansehen!

 


Die Alternative aus Polycarbonat

Samsonite HartschalenkofferDer Samsonite Alu Spinner ist seit über 5 Jahren einer der meistverkauften Kompaktkoffer. Er kommt in Sachen Stabilität, Strabazierfähigkeit und Langlebigkeit einem Alukoffer sehr nahe, ist dabei mit nur 3,7kg ein ganzes Stück leichter. Der 71 Liter große Innenraum bietet genug Platz um für eine gesamte Woche zu verreisen. Der Griff ist aus einem Guss und stabiler als bei so manchem Alutrolley. Die 4 Rollen pendeln sich sehr schnell ein, so dass sie ein angenehm ruhiges Rollen ermöglichen. Wer einen möglichst stabilen Reisekoffer sucht, in den ordentlich etwas rein passt und der auch der etwas ruppigen Umgangsart in den Gepäckstationen der Flughäfen trotzt, sollte sich diesen Hartschalenkoffer unbedingt einmal ansehen. Er ist in 3 verschiedenen Farben erhältlich.

Jetzt ansehen!

 

⇒ Zur Reiskoffer Test – Startseite